gfki

Ein Projekt der Akademie Remscheid zur Entwicklung und Erprobung von methodischen Bausteinen, mit denen in Kindertagesstätten eine ganzheitliche kulturelle Bildung gefördert werden kann.

Die Ergebnisse, viele sofort umsetzbare Methoden-Bausteine, wurden im April 2007 im Buch
"entdecken - gestalten - verstehen" veröffentlicht.



Mehr Ideen für kulturelle Bildung im Kindergarten?
Bilden Sie Erzieherinnen aus?
Leiten Sie eine Kindertagesstätte?
Wie setzt man die Bildungsanforderungen im Kindergarten-Alltag um?



NEU: Kostenloser Newsletter für Sie!

Die Akademie Remscheid hat in einem zweijährigen Modellprojekt viele Ideen zur kulturellen Bildung im Kindergarten erarbeitet und erprobt.
Die eindrucksvollsten Ergebnisse, viele kleine Ideen für die Umsetzung im Kita-Alltag und nützliche aktuelle Tipps haben wir über 2 Jahre bis zum Dezember 2009 in 16 Newslettern veröffentlicht:
Tipps, Tricks und Ideen zur kulturellen Bildung im Kindergarten

Sie können sich hier [8.954 KB] alle erschienenen Newsletter gesammelt herunterladen (8,9 MB große pdf-Datei), aber es lohnt sich.






Grundidee des Projekts:

Bei der Frühförderung kultureller Intelligenz in diesem Projekt handelt es sich um kulturelle Bildung in Kindertagesstätten.

Bildung ist die Entwicklung von Kompetenzen, um sein Leben meistern zu können.

Die Kompetenzen werden entwickelt durch Wissenserwerb, Bewertung (Einstellung, Meinung), Erfahrung und Übung. Wenn dies zusammenkommt, ereignet sich ein Bildungsprozess. Diesen Bildungsprozess will das Projekt mit fachübergreifenden kulturellen Methoden initiieren, begleiten und unterstützen.



Kompetenzen sind:

Fähigkeiten zum bewussten aktiven und rezeptiven Umgang mit der materiellen Umwelt, anderen Lebewesen und sich selbst (Arbeits-, Sozial- und Selbstkompetenz).



Was kulturelle Bildung im Kindergarten bewirkt

Wahrnehmung mit allen Sinnen sensibilisieren
Genauer hinschauen lernen mit der Wiedergabe in anderer Weise
Strukturen und Zusammenhänge erfassen durch be-greifen
Die eigene Motorik durch Musik koordinieren lernen
Naturkundliche Erfahrungen beim künstlerischen Gestalten machen
Soziales Lernen und Zusammengehörigkeitsgefühl entwickeln bei gemeinsamer Gestaltung
Die Ausdrucksfähigkeit mit Körper, Sprache und künstlerischer Gestaltung differenzieren
Das Verständnis für die nicht direkt erfassbare Umwelt durch Medien fördern
Ein Gefühl für Identität und den Wert der eigebnen Leistung durch kulturelle Präsentation erwerben
und viele weitere Bildungsziele



fühlen singen riechen drucken lachen fotografieren fragen brummen
kriechen trommeln lauschen klimpern hüpfen zählen vorstellen weitergeben
erzählen erfinden ertasten vergrößern
berichten verstehen